FME Community Answers

FME Community Answers

FME Community Answers

21.12.2012

Seit mehr als 15 Jahren finden FME-User in der FME-Community Hilfe und Lösungsvorschläge zu ihren Aufgabenstellungen. Noch in der Pre-Workbench-Ära, am 27. Mai 1998, startete die erste FME-Mailing-Liste fme@makelist.com. In den nächsten zehn Jahren durchlief die Gruppe zahlreiche Veränderungen über egroups und Yahoo, bevor 2008 der FMETalk auf Google seinen Anfang nahm. Dieser sollte in den kommenden fünf Jahren mehr als 2.700 aktive User anlocken, die bisher über 27.000 Fragen und Antworten gepostet haben.

 

Diese Erfolgsgeschichte neigte sich 2012 ihrem Ende entgegen. Gleichzeitig wurde eine neue Plattform ins Leben gerufen, die moderner, einfacher zu bedienen und v.a. mit den bestehenden FME-Services vernetzt ist: die FME Community Answers. Hier trifft sich die FME-Community aus der ganzen Welt um ihr FME-Wissen auszutauschen. Fragen rund um FME werden hier schnell von einem FME-Experten beantwortet.

 

Alles was man hierfür braucht ist ein eigener Account. Dieser kann innerhalb einer Minute erstellt werden und bedarf hier keiner weiteren Erläuterung. Sobald man eingeloggt ist, kann man seine Frage stellen und erhält im Normalfall innerhalb kürzester Zeit die eine oder andere Antwort. Sobald eine Antwort zu der gestellten Frage vorliegt, kann man sich per E-Mail darüber informieren lassen. Der Fragesteller hat anschließend die Möglichkeit, die beste Antwort auszuzeichnen.

 

Selbstverständlich kann man hier auch selbst Fragen beantworten und auf diese Weise sein Wissen mit anderen Nutzern teilen. Eine aktive Beteiligung in der Community bleibt zudem nicht unbelohnt. Die Nutzer mit den meisten Antworten werden in den Rang eines FME-Heros erhoben und erhalten als Dankeschön ein kleines Geschenk von Safe.

 

Die Stärke des Systems ist, dass eine Frage niemals unbeantwortet bleibt. Sollte die Frage nicht beantwortet werden, so wird der Post automatisch an die Support-Abteilung weitergeleitet. Dort nimmt sich dann ein Safe-Mitarbeiter des Problems an.

 

Zusätzlich dazu wurde der Auftritt von FMEpedia gründlich überarbeitet. Dieser gliedert sich jetzt in die Community, die Knowledgebase mit technischen Artikeln zu allen Themen im Geodatenbereich, die Dokumentation mit den technischen Beschreibungen der FME-Produkte und den Download-Bereich. Zusätzlich gibt es einen schnellen Zugang zu aufgezeichneten FME-Webinars und zum FME-Channel.

Top