FME Templates

Templates

15.02.2011

Über die Jahre hat sich FME zu einem leistungsstarken und effizienten Werkzeug entwickelt. Jeder neue Transformer steigerte zwar den Funktionsumfang der Software, verunsicherte jedoch, aufgrund der immer größeren Komplexität, Einsteiger und Gelegenheitsnutzer.

 

Um den Zugang zu FME zu erleichtern, ist es nun möglich neue Workbenches auf vorhandenen Vorlagen, sog. FME-Templates aufzubauen.

 

Mit der Installation von FME 2011 werden auch zahlreiche FME-Templates mit installiert und nach Themen geordnet im Anzeigefenster des „Create New Workspace“-Dialogs aufgeführt. Die Themen beziehen sich auf Koordinatensysteme, FME Server, Formate und Transformer und beinhalten vorgefertigte Workbenches zu den gängigsten Aufgabenstellungen in FME. Diese müssen dann nur noch an die Nutzerspezifischen Parameter angepasst werden.

 

Durch das Benutzen von FME Templates können Arbeitsabläufe schneller und effizienter gestaltet werden, da immer wiederkehrende  Prozesse nicht jedesmal vom Neuen aufgebaut werden müssen. Zudem können Templates anderen Kollegen zur Verfügung gestellt werden, die mit ähnlichen Aufgabenstellungen arbeiten.

 

Eine weitere Ressource für etwas anspruchsvollere Templates ist der FMEpedia-Community-Server, mit dem sich FME bei jedem Start automatisch verbindet.  Hier findet man u.a. Templates mit vordefinierten PythonScript- und TCL-Aufrufen sowie zahlreiche Templates für PointCloud- und Datenbankszenarios. Dadurch kommen auch erfahrenere FME-Nutzer auf ihre Kosten, die durch das Benutzen dieser Templates neue Wege zur Entwicklung von Workbenches lernen können. Diejenigen schließlich, die sich als FME-Power-Nutzer sehen, können hier ihre eigenen Templates hochladen und diese mit der weltweiten FME-Community teilen.

Top