FME Transformer Updates

FME Transformer Updates

17.11.2015

Eine lang erwartete Funktionalität wird mit FME 2016 realisiert: Transformer Updates. Der Vollständigkeit halber wollen wir vorerst erklären, was eine Transformer-Version ist und warum (oder auch nicht) diese wichtig ist.

 

Warum ist das Updaten von Transformern generell erforderlich?

Neu eingeführte Transformer (z.B. der FeatureReader in FME 2016) starten daher immer als Version 0. Sobald dieser Transformer in einem Workspace eingesetzt wird, erhält er auch hier die Version 0. Sobald Safe Software diesen Transformer weiterentwickelt, wird eine neue, ansteigende Versions-Nummer vergeben (1,2, etc.). Aber der in einem Workspace bereits eingesetzte Transformer bleibt Version 0.

Ein in einer früheren FME-Version eingesetzter Workspace-Transformer kann irgendwann einmal nicht mehr synchron mit der Kern-Definition der aktuellen FME-Version sein.

 

Warum werden die Transformer nicht automatisch upgedatet?

Da das Updaten von Transformern auch unterschiedliche Resultate produzieren könnte, wird von einem automatischen Update der Transformer abgesehen. Ein Workspace sollte immer die gleichen Resultate ergeben, egal auf welche FME-Version upgegradet wird.

Aber natürlich, nach einigen FME-Updates hinkt die eingesetzt Transformer-Version der Core-Version hinten nach. Wichtig ist hier zu wissen, dass das kein Problem sein muss.

 

Wann kann ich auf ein Transformer-Update verzichten?

Transformer Updates beinhalten im Normalfall keine Bugfixes und so weiter, da Transformer ja eigentlich nur der Zugang zu den „Factories“ und „ Functions“, der Grundfunktionalität von FME, sind. Wenn es hier zu Updates oder Bugfixes kommt, greift der eingesetzte Transformer automatisch auf die aktuelle Funktionalität zurück, ungeachtet der Transformer-Version.


Man könnte es auch mit folgender Situation vergleichen: Wenn ein Schlagloch in der Straße repariert wird (Bugfix), ist es nicht erforderlich, ein neues Auto zu kaufen (Transformer-Update).

 

Grundsätzlich wird alo bei kleineren Reparaturen in der Grundfunktionalität keine neue Transformer Version erstellt – da der „alte“ Transformer automatisch die „reparierte“ Grundfunktionalität verwendet.

 

Um beim Auto-Beispiel zu bleiben: Sie brauchen keine neues Auto, um in den Genuss des  reparierten Schlaglochs zu kommen.

 

Eine neues Tranformer-Version wird dann erstellt, wenn auch neue Funktionalität verfügbar ist. Zum Beispiel kommt viellecht ein neuer Parameter dazu, der das Verhalten des Transformers beeinflussen kann. Um diese Möglichkeit nützen zu können, ist das Upgraden des Tranformers erforderlich.

 

Wird zum Beispiel in Ihrer Straße eine Ladestation für Elektroautos eingeführt, können Sie ein Elektroauto kaufen, um diese Ladestation zu nützen. Anderseits müssen Sie das nicht, Sie können auch weiterhin mit Ihrem alten Benziner fahren.

 

Also lassen Sie nicht nicht beunruhigen, wenn nach der Installation einer neuen FME-Version beim Starten eines vorhandenen Workspaces die Meldung kommt, dass manche Transformer out of date sind. Solange Ihr Workspace das tut, was Sie von ihm erwarten, besteht kein Grund, die Transformer upzudaten.

 

Wann sollten meine Transformer upgedatet werden?

Natürlich kann es Situationen geben, wo „up-to-date“-Transformer wichtig sind.

Zuallererst natürlich dann, wenn die neu implementierte Funktionalität eines Transformers einen Mehrwert für Sie darstellt. Zum Beispiel hat der SamplerTransformer in FME 2016 eine Option für zufälliges Sampeln, bisher war nur das Sampeln in strikter Ordnung möglich. Falls diese neue Möglichkeit Ihren Workspace optimiert, dann ist ein Update auf die neueste Transformer-Version natürlich sinnvoll.

 

Die Vorgehensweise

Bei Öffnen eines Workspace mit einer neuen FME-Version sehen Sie nun im Navigator-Fenster eine Sektion mit einer Liste von „Upgradefähigen“ Transformern.

Sehr praktisch ist, dass Sie sehen können, welche die verwendete und welche die aktuelle Version des Transformers ist, sowie auch die jeweilige Anzahl des Tranformers im Workspace.

Um den Transformer upzugraden, rechts-klicken Sie einfach auf den Transformer und wählen „Upgrade Transformer“. 

 

Danach können Sie etwaige neue Parameter des Transformers bearbeiten. Manchmal besteht die Änderung auch nur in erweiterten Auswahllisten.

 

Natürlich werden alle Änderungen im History-Fenster aufgezeichnet und können gegebenenfalls rückgängig gemacht werden.



Top