Rückblick: FME World Tour 2015

Freitag, 08. Mai 2015

Mit gut 40 Teilnehmern aus ganz Österreich war auch die heurige FME World Tour wieder sehr gut besucht. Tagungsort war das InterCity Hotel Wien.

 

Neben dem abwechslungsreichen Programm - Neuerungen in FME Desktop und FME Server,  das Zusammenspiel von ESRI und FME, Wege nach INSPIRE bis hin zu allgemeinen Tipps und Tricks für Anwender - präsentierten auch wieder FME-Anwender ihre interessanten Projekte.

 

So erläuterte Roland Aigner von der ASFINAG seine automatisierten Lösungswege, um neue Richtlinienversionen in Bestandsplänen nachzuziehen sowie auch Differenzdaten in AutoCAD zu analysieren.

 

Alexander Knapp vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen gab Einblicke in die Entstehungsgeschichte der AMap Mobile, und wie die zahlreichen Herausforderungen bei der Realisierung dieses Projektes mit FME gelöst werden konnten.

 

Ken Bragg, als Vertreter von Safe Software, gab tiefe Einblicke in die neue FME-Version und hatte für alle Anwenderfragen ein offenes Ohr.

 

Natürlich blieb zwischen den technischen Präsentationen auch noch genug Zeit für regen Erfahrungsaustausch und Fachdiskussionen.

 

Wir danken allen Teilnehmern für ihr Kommen und freuen uns schon auf die FME World Tour 2016.


Top