FME-Schnittstellen für G/Technology

Donnerstag, 02. Februar 2012

Die KELAG Netz GmbH benutzt für ihren Datenaustausch FME-Schnittstellen, die Daten in AutoCAD DXF/DWG und in ASCII-Dateien bereitstellen. Die Konvertierung erfolgt in Echtzeit mittels eines direkten Zugriffs auf den Datenbestand in einer Oracle-basierenden G/Technology Datenbank.
Aufgrund des Wechsels von G/Technology V9.33 auf V10.1 beauftragte die KELAG Netz GmbH axmann  geoinformation mit der Überarbeitung der vorliegenden Schnittstellen für mehrere Fachschalen.

Dazu mussten die alten Schnittstellen an das neue Objektmodell und die neue Geometriestruktur (Oracle Spatial Object) angepasst bzw. neu entwickelt werden. Auf Basis von FME Desktop werden mehrere Exportthemen von  axmann geoinformation realisiert.


Top