FME im "Grenzeinsatz" bei den Bundesforsten

Die Österreichischen Bundesforste dokumentieren ihre zahlreichen Grenzsteine mit Fotos und binden diese mittels FME in ihr Datenbank-System ein.

Bereits seit 2020 erfassen und dokumentieren die Mitarbeiter:innen bei den Österreichischen Bundesforsten die Außengrenzen mit einer eigens dafür entwickelten App auf mobilen Geräten. Dabei werden neben beschreibenden Daten auch bis zu drei Dokumentationsfotos je Grenzstein aufgenommen. Über 140.000 Fotos sind dabei entstanden, die in eine Bilder-Datenbank abgelegt werden sollen. FME unterstützt bei dieser Aufgabe mit Hilfe von automatisierten Prozessen.

„Der FME Server arbeitet dabei zwar an der Grenze, ist aber selbst noch lange nicht im Grenzbereich. In naher Zukunft soll dieser Ansatz in unserem Unternehmen für einen ähnlichen Erfassungsprozess im Immobilienbereich eingesetzt werden.“

Dipl.-Ing. Peter Fürst ist im Bereich Informationstechnologie bei den Bundesforsten tätig und prägte dieses Wortspiel im Zusammenhang mit den Grenzsteinen. 

Lesen Sie mehr in der axmann-Erfolgsstory...

Haben auch Sie Interesse an automatisierten Prozessen für Ihre Daten?

Kontaktieren Sie uns, wir informieren Sie gerne.


axmann Kontakt

Modecenterstraße 22/Top D59-D61
1030 Wien, Österreich
Tel +43 1 203 91 47
E-Mail office@axmann.at
Nach oben