Südwestdeutsche Salzwerke AG: Im Grenzbereich der Bezugssysteme

Zur leichteren Handhabung der Daten für vor- und nachgelagerte Prozesse wird für Untertage ein möglichst spannungsfreies, lokales Netz in der Gauß-Krüger-Abbildung verwendet. Foto: © W. Lochner/ Südwestdeutsche Salzwerke AG

Die Südwestdeutsche Salzwerke AG am Standort Berchtesgaden ist ein "Spezialfall" für die UTM-Abbildung. Das Einbinden unterschiedlicher Datenquellen in rmDATA-Produkten erleichtert diesen Umstand.

Aufgrund seiner geografischen Lage befindet sich Berchtes­gaden und sein Salzbergwerk sehr nahe an der Grenze der UTM-Streifen 32 und 33. In diesem Bereich weist die UTM-Abbildung – im Gegensatz zur Gauß-Krüger-Projektion (GK) – die größte Verzerrung auf, was speziell für die Darstellung der Untertagebereiche eine große Herausforderung darstellt. Zur leichteren Handhabbarkeit der Daten für vor- und nachgelagerte Prozesse wird daher für Untertage immer noch ein möglichst spannungsfreies, lokales Netz in der GK-Abbildung verwendet. 

Software-Unterstützung beim Datenaustausch 

Der Austausch von Daten mit Dritten und der Bergbehörde erfolgt jedoch in der amtlichen UTM-Abbildung. Das erfordert neben dem speziellen Fachwissen des Personals auch eine leistungsfähige Software-Ausstattung. Die Geomatik-Produkte rmGEO/rmNETZ und rmDATA GeoMapper zeichnet der durchgängige Datenfluss vom Sensor/Messgerät bis zum fertigen Plan aus. In der vermessungstechnischen Bearbeitung zwischen unterschiedlichen Projektions- und Abbildungssystemen zu wechseln ist demnach Tagesgeschäft und wird von der Software optimal unterstützt. 

„Das Softwarepaket von rmDATA und die individuellen Erweiterungen unterstützen uns optimal in der täglichen vermessungstechnischen Arbeit und in der Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben.“ Wolfgang Lochner Leiter Stabstelle Markscheiderei/­Planung Geologie/Hydrologie Südwestdeutsche Salzwerke AG

Lesen Sie mehr im aktuellen GeoNews-Artikel, wie die Mitarbeiter die, von der Bergbehörde geforderten Grubenkarten erstellen und rmDATA mit Automatisierung von Transformationen die Bergleute unterstützt.

Haben Sie Interesse an Lösungen für Datenmanagement? Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr.


axmann Kontakt

Hirschstettner Straße 19 (Objekt I)
1220 Wien, Österreich
Tel +43 1 203 91 47
E-Mail office@axmann.at
Nach oben